Tipps für Kids

Mach dich schlau: Wissenswertes für Kinder!

Auf den nachfolgenden Seiten zeigen wir dir, wie du aus einer Kartoffel ganz einfach einen „Stempel“ machst. Auch zeigen wir dir, wie du tolle Servietten falten kannst.

Da Regen für das Wachstum von Kartoffeln auf dem Acker unbedingt notwendig ist, erklären wir dir auch, wie Regen entsteht und welche Arten es gibt. Und damit du das Wetter selbst vorhersagen kannst, zeigen wir dir, wie du aus verschiedenen Dingen ganz einfach ein „Barometer“ bauen kannst.

Kartoffeln halbieren und schnitzen

 

Kartoffelstempel

Mach dir deinen eigenen Kartoffelstempel!

Wenn du Dinge mit deinem ganz persönlichen „Stempel“ versehen möchtest, brauchst du nur eine rohe Kartoffel und Wasserfarben. Und so geht`s:

  1. Halbiere eine Kartoffel in der Mitte. Dadurch erhältst du zwei Kartoffelstempel.
  2. In das Fruchtfleisch jeder Kartoffelhälfte ritzt du nun vorsichtig mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes ein Muster oder Buchstaben - etwa die deines Vornamens. Bedenke allerdings, dass die Buchstaben „spiegelverkehrt“ eingeritzt werden müssen, damit sie später richtig herum abgedruckt erscheinen (frage am besten einen Erwachsenen).
  3. Jetzt brauchst du deinen Stempel nur noch in Wasserfarbe zu tauchen oder die Wasserfarbe mit einem Pinsel auf den Stempel streichen. Und schon kannst du losstempeln. Beachte bitte, dass solch ein Kartoffelstempel nicht sehr lange hält, denn er schrumpft mit der Zeit zusammen.

Falte selbst eine Serviette!

Zu einem schön gedeckten Tisch gehören natürlich auch Servietten. Du kannst sie leicht selbst falten. Ein Beispiel:

  1. Nimm eine Serviette aus der Verpackung und falte sie ganz auf.
  2. Falte die Serviette einmal diagonal, von rechts oben nach links unten.
  3. Klappe die Spitze nach unten.
  4. Nun klappe auch die andere Ecke ein.
  5. Drehe die Serviette jetzt um, sodass die glatte Seite oben liegt.
  6. Falte die glatte Seite diagonal zusammen. Halte das entstandene Dreieck so, dass die „losen“ Ecken zu dir hin zeigen.
  7. Dann kannst du die Serviette nach hinten zu einem Kreis wölben und die Ecken zusammenstecken. Jetzt stelle die Serviette aufrecht hin.
  8. Wenn du möchtest, kannst du die Ecken noch nach unten ziehen, dann fächert sich die Serviette weiter auf.
Servietten falten

 

Servietten falten
Wie wird das Wetter?

Sag das Wetter selbst vorher!

Möchtest du einmal das Wetter selbst vorhersagen? Kein Problem! Du brauchst dafür nur ein „Barometer“. Das ist ein Gerät, mit dem der Luftdruck gemessen wird. Ein Barometer kannst du dir auch selbst basteln - am besten ist, wenn dir ein Erwachsener dabei hilft.

Du brauchst dafür:

  • 1 Plastikflasche (2 Liter)
  • 1 Lineal (30 cm)
  • durchsichtiges Klebeband
  • 1 durchsichtiges Plastikröhrchen aus dem Bastelladen (40 cm)
  • Kaugummi
  • 1 wetterfesten Filzstift

Und so geht's:

Schneide die Flasche oben ab und klebe das Lineal außen an die Flasche. Klebe jetzt dein Röhrchen innen an die Flaschenwand, sodass es sich neben dem Lineal befindet.
Das Röhrchen sollte dabei nicht den Flaschenboden berühren, sondern ein paar Zentimeter darüber liegen.
Jetzt füllst du die Flasche zur Hälfte mit Wasser. Sauge an deinem Röhrchen, wie an einem Strohhalm, bis das Wasser darin doppelt so hoch steht wie in der Flasche. Jetzt musst du ganz schnell sein und es oben mit Kaugummi zukleben, bevor der Wasserstand im Röhrchen wieder fällt.
Markiere den Wasserstand des Röhrchens mit dem Filzstift auf dem Lineal. Jetzt kannst du beobachten, wie sich der Wasserstand verändert. Denn das Wasser ist manchmal niedriger oder höher. Das liegt am Luftdruck, der das Wasser in das Röhrchen presst.
Und so wird das Wetter morgen:
Wenn der Luftdruck schnell fällt, sinkt der Wasserstand im Röhrchen. Es gibt schlechtes Wetter.
Wenn der Luftdruck schnell steigt, steigt der Wasserstand. Das Wetter wird gut.

 

Weitere spannende und tolle Ideen findet ihr in dem eBook "100 Dinge für Regentage".

UNSER
SORTIMENT

Entdecken Sie die leckere Produktvielfalt von Agrarfrost.

Mehr
erfahren...

NACH-
HALTIGKEIT

Wir handeln aus Liebe zur Natur. Vom Anbau bis zur Produktion.

Mehr
erfahren...

CLEAN
LABEL

Weil Lebens-
mittel gesund bleiben sollen.

Mehr
erfahren...